Soziales Lernen bei Herrn Willker: Hier wird mit Spiel und Spaß gelernt.

Einmal in der Woche haben die Phönixe im Klassenverband Soziales Training mit Herrn Willker. Hierbei lernen die Schülerinnen und Schüler, dass man Ziele oftmals nur durch den Zusammenhalt in einer Gruppe erreichen kann wie zum Beispiel beim Eisschollenspiel: Hier geht es nicht darum, dass der Schnellste alleine die Ziellinie überschreitet und seinen “Sieg” feiert, sondern dass erst alle Schülerinnen und Schüler mithilfe von zwei Stühlen in den Zielbereich gebracht werden müssen und erst dann das Spiel gewonnen ist. Wie das am besten gelingt, müssen die Schülerinnen und Schüler zunächst aber erst selbst herausfinden. Oft geht der Erkenntnis, wie man eine Aufgabe am besten löst, jedoch auch viel Frust voraus: Die Schülerinnen und Schüler möchten auf schnellstem Wege gewinnen und riskieren dadurch dann oft alles. So auch beim Spiel, bei dem sie Herrn Willker sein rosa Nilpferd klauen sollen, ohne dass er herausfindet, wer das Nilpferd in den Händen hält. Hierbei gilt es, sich vorher gut miteinander zu beraten, eine Strategie zu verfolgen und schließlich gemeinsam die Strategie umzusetzen. Und schließlich ist die Freude darüber, Herrn Willkers Nilpferd erfolgreich geklaut und über die eigene Ziellinie gebracht zu haben, dann doch viel größer als jeder Frust am Anfang.

Beim Sozialen Training lernen die Schülerinnen und Schüler somit, wie man sich in einer Gruppe verhält, dass man auf die anderen achten und Aufmerksamkeit für sie haben muss. Sie lernen, dass Zusammenhalt oft wichtiger ist als für sich allein zu handeln und dass es doch am schönsten ist, die Freude mit anderen zu teilen. Ein weiterer Punkt, den die Phönixe im Rahmen des Sozialen Trianings lernen, ist auch das Gewinnen und Verlieren. So ist Verlieren kein Weltuntergang und Gewinnen kein Grund, sich über andere lustig zu machen. Nicht leicht hinzunehmen, aber letztlich doch auch sehr wichtig für ein gutes Zusammenleben!
Das Tolle am Sozialen Training ist, dass die Schülerinnen und Schüler all das in Form spannender Spiele erlernen und mit viel Begeisterung und Spaß dabei sind. Wir danken Herrn Willker für die immer wieder schönen Stunden in der Aula.