Die Englandfahrt – das Leben in einer Gastfamilie

Vom 01.-06.09.19 erlebten die Schüler*innen des 9. Jahrgangs den “British Lifestyle” hautnah: Eine Woche lang lebten sie bei Gastfamilien in Eastbourne, kamen so in direkten Kontakt mit den Einheimischen und konnten damit auch ihre Englischkenntnisse immens verbessern. Täglich bekamen sie ein abwechslungsreiches Programm geboten, das von einer Küstenwanderung an den weißen Kreidefelsen (Birling Gap) mit beeindruckender Landschaft über Tagesausflüge nach London und Brighton mit Bustouren bis hin zur Themsefahrt reichte.

Die Stadtrallyes verhalfen den Schüler*innen dazu die Städte Eastbourne und Brighton näher kennenzulernen, London und Greenwich wurden auf eigene Faust erkundet. Für einige Schüler*innen war das Tate Modern (Kunstmuseum) besonders interessant. Die Besuche des London Eye, das einen großartigen Ausblick über die Stadt ermöglichte, und des London Dungeon, das auf mysteriöse Art und Weise geschichtliche Hintergründe zur Stadtentstehung erleben ließ, stellten weitere Highlights dar. Einen herrlichen Abschluss bildete die Fahrt mit dem “Themse Clipper”, der unter der London Bridge hindurchfuhr. Für alle Beteiligten war die Reise ein voller Erfolg und sie wird sicherlich nicht in Vergessenheit geraten.