Europa, was geht?! Ausstellungseröffnung am 25. August 2017

Findorffer Blatt, Zeitschrift für Findorff, August 2017
Kulturhaus Walle Brodelpott
In der Fotoausstellung von Schülern und jugendlichen Geflüchteten geht es um Wünsche, Assoziationen und Phantasien zu Europa und um Themen wie Identität, Vielfalt, Veränderung und Hoffnung. Jugendliche „sprechen” in Bildern über Freundschaft, Ängste, Vorurteile und ihre Vorbilder. Sie finden fotografische Antworten, zeigen Emotionen und inszenieren Szenen. Sie dokumentieren, experimentieren, kopieren, collagieren, kleistern, projizieren und posieren.
Die Ausstellung ist ein Teilergebnis des inderdisziplinären Projekts „Europa, was geht?!” vom Kulturhaus Walle Brodelpott, der Oberschule am Waller Ring, Shakespeare Company, stepdance dance project und Quartier gGmbH.
Projektleitung: Johanna Ahlert

Eröffnung: Fr 25.8, 16 Uhr, Kulturhaus Walle, Schleswiger Str. 4,
Öffnungszeiten: Mo – Fr 14:00 bis 18:00 Uhr
Ausstellungsende: 28.09.2017