Jugend forscht, Schüler experimentieren

Wird der Robo-Ball den Fußball revolutionieren? Jonathan Sattels Robo-Ball kennt weder Handspiel noch Fußtritte. Er soll von Jonathan mittels seiner selbst programmierten Software ferngesteuert werden können. Jonathan wurde für dieses Projekt mit zwei Sonderpreisen im Bereich Technik ausgezeichnet.

Steven Hoekzemas „Luftregenschirm” soll den Regen einfach wegpusten. Hier ist er mit einem Teil seiner Konstruktion zu sehen. Um adäquate Luftströme zu gewährleisten experimentierte er mit einem selbstgedruckten (3D Drucker) Aufsatz. Steven erhielt einen Sonderpreis im Bereich Technik.

Die akrobatischen Fähigkeiten von Schnecken untersuchte Vincent Hoekzema in seinem Schneckenzirkus und war damit der Publikumsmagnet.

Einen Warengutschein können Danial Mohammed und Simon Krummel demnächst einlösen. Sie versuchten ein „ewiges Terrarium” mit Leben zu füllen, das sich zeitlich unbegrenzt erhalten und erneuern würde. Ihr Terrarium wurde dicht verschlossen und erhielt von außen nur Sonnenlicht und Wärme.